Buy the ticket, take the ride.

Malaysia

Nun bin ich gerade zwei Tage zurück und kann einfach nicht mehr aufhören über das Land zu schwärmen. Es waren zwar lange aber auch schöne drei Wochen mit vielen neuen Eindrücken und einer sehr vielfältigen Kultur. Malaysia zeichnet sich einfach dadurch aus.

Don’t be afraid to fail, be afraid not to try.

In dem Fall muss ich euch sagen, Malaysia ist wirklich nicht schwer zu bereisen und bietet eine sehr gute Infrastruktur. Sowohl durch die Fernbusse, die mehrmals täglich fahren und auch durch Air Asia und Jet Star seid ihr schnell an eurem Wunschziel. Allerdings hatten wir mehrmals Probleme bei den Bussen, daher möchte ich euch den Tipp geben: Bucht nichts im Internet!
Teilweise stimmen die Zeiten nicht und der Bus fährt euch vor der Nase weg und im schlimmsten Fall dürft ihr 7-8 Stunden warten oder es wird nur ein Bus angezeigt, obwohl stündlich einer fährt.

Zudem möchte ich euch, vor allem für Innerorts eine super App ans Herz legen: Grab!
Mit dieser App könnt ihr euch schnell ein Taxi organisieren und es ist echt schade, dass es sowas noch nicht in Deutschland gibt. Uns wurde sie von anderen Backpackern empfohlen und das war wirklich super. Man muss nicht Verhandeln und bekommt einen fairen Preis vorgeschlagen.
Als Beispiel: An unserem Abreisetag stand ein Taxi direkt vor unserem Hostel, wir haben ihn gefragt was er möchte um uns bis zum Flughafen zu bringen, er wollte 100 RM. Mit der App haben wir nur 75 RM bezahlt. Ihr merkt also es macht einen unterschied.

Unterwegs online? Kein Problem!

Ja, auch das ist in Malaysia wirklich kein Problem. Am Flughafen werdet ihr direkt von verschiedenen Anbietern empfangen die ihre Sim-Karten verkaufen möchten. Preislich ist es auch nicht teuer, ihr zahlt etwa für einen Monat 50 RM (10 EUR). Ich hab mich dort für Digi entschieden, weil ich mich auf deren Internetseite bereits vor der Reise informiert hatte.

Gut und günstig?

Es ist (für uns Europäer) ein sehr günstiges Land und die Lebenshaltungskosten sind sehr gering. Wir haben meistens (mit den ganzen Unternehmungen) 100€ pro Woche ausgegeben, je nachdem auch manchmal etwas weniger.

Für die drei Wochen haben wir an Unterkünften ca. 250€ ausgegeben und wir haben wirklich nie schlecht gewohnt.

 

Backpackingroute durch Malaysia!

Gestartet sind wir am 21. September und einen Tag später in Singapur  gelandet. Meinen Beitrag zu Singapur könnt ihr extra durchlesen.

24. Sep. 2017 – 27. Sep. 2017 Kuala Lumpur

27. Sep. 2017 – 30. Sep. 2017 Insel Pankor

30. Sep. 2017 – 03. Okt. 2017 Cameron Highlands (Coming soon)

03. Okt. 2017 – 06. Okt. 2017 Insel Penang (Coming soon)

06. Okt. 2017 – 12. Okt. 2017 Insel Langkawi (Coming soon)

13. Oktober 2017 Rückflug von Kuala Lumpur nach Frankfurt.

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 Wherever.at

Thema von Anders Norén